Grüntee Koffeingehalt

Tun wir doch einfach mal so, als würden wir uns mit Tees überhaupt nicht auskennen. Würden wir nun ein Getränk vorgesetzt bekommen, das Epigallocatechingallat enthält, ist wohl kaum einer erpicht darauf, das unbedingt versuchen zu wollen, oder? Dabei handelt es sich hier lediglich um Catechine, die nichts   | mehr

Zweiter Teeaufguss

Immer wieder ist davon zu lesen, dass man Tee auch zweimal, sogar dreimal aufgießen kann. Wenn man von Tees ausgeht, die man heute bei uns in jedem Supermarkt bekommt, also die günstigen Teesorten, die auch oft noch im Beutel angeboten werden, dann empfiehlt es sich nicht, einen   | mehr

Ziehzeit der Teesorten

Heißes Wasser in die Tasse, Teebeutel rein, ziehen lassen, trinken, lecker! Dass diese Prozedur mit Teegenuss wenig zu tun hat, wird schnell klar, wenn man sich mal ansieht, wie man Tee eigentlich zubereitet, damit seine Wirkstoffe auch wirklich so zur Geltung kommen, wie es sein soll. Das   | mehr

Teewasser

Würde ich mal in die Runde fragen, welches Wasser zum Tee genommen wird, die meisten würden wohl sagen: Leitungswasser. Ist natürlich naheliegend, doch so einfach kommt man nicht davon, wenn der Tee auch gut schmecken soll. Denn vor allem Kalk im Teewasser kann den Geschmack zunichte machen.   | mehr

Britische Teezeremonie

Während man im Großteil Deutschlands den Tee in die Tasse gibt und nicht besonders darauf achtet, wann und wo dieser geschlürft wird, ist das in Großbritannien ganz anders. Als der Tee dort im 17. Jahrhundert Einzug hielt, war er so teuer, dass man ihn nur in der   | mehr

Zubereitung Mate-Tee

Man stellt sich das ja immer so leicht vor: Tee kaufen, Teebeutel ins Wasser hängen, ziehen lassen, trinken. Natürlich ist das die einfachste, wenn auch nicht die genussvollste Möglichkeit, seinen Tee zu trinken. Betrachtet man sich den Mate-Tee, dann gibt es für diese Teesorte auch schon Teebeutel   | mehr