Autor: cane

Berber-Tee – Teekultur aus Afrika

Afrika und Tee sind erst einmal zwei Begriffe, die nicht viel miteinander gemein haben. Denkt man, denn wo sollen auf diesem heißen Kontinent denn bitte Teepflanzen wachsen? Nun, es gibt durchaus Länder, in denen Tee angebaut wird, wie etwa Kenia, Ruanda und auf Mauritius. Im Norden dagegen nicht, denn dort ist es zu heiß. Marokko […]

Ceylon Tee – ein Abstecher nach Sri Lanka

Bis 1972 hieß Sri Lanka, die Insel vor der Südostküste Indiens, Ceylon, dann wurde das Land in Sri Lanka umbenannt. Viel erinnert heute nicht mehr an den alten Namen. Vielleicht noch der Ceylon Zimt, naja, und natürlich der Ceylon Tee. Den Namen hat man nicht angepasst. Da Tee ja überwiegend in Asien vorkommt, könnte man […]

Grüner Mate – der Tee, der sticht

Als ich gerade den lateinischen Namen für den Mate-Strauch gelesen habe, der „Ilex paraguiariensis“ heißt, dachte ich mir, „Ilex, das sind doch die Stechpalmen, die auch in den Vorgärten stehen“. Und davon wird Tee gemacht? Natürlich nicht von diesen, aber in der Tat gehört der Mate-Strauch zu den Stechpalmen, dessen Heimat Südamerika ist. Dabei leitet […]

Shincha Tee – der erste Grüntee des Jahres

Wer kennt nicht das Gefühl, auf den Frühling zu warten? Wenn endlich die ersten warmen Sonnenstrahlen unser Gemüt verwöhnen und die ersten Frühlingsboten ihre neugierigen Köpfe aus dem Boden strecken. So ähnlich ist die Erwartungshaltung wohl auch unter Teekennern, wenn es um den Shincha Tee geht. Denn er wird auch als Frühlingsgrüntee bezeichnet. Warum ist […]

Sencha – der Smaragd unter den Tees

Sencha gehört zu den Grüntees, die ihren Ursprung in Japan haben und dort noch heute den größten Teil des Teeanbaus ausmachen. Mehr als drei Viertel des Tees, der in japanischen Gärten angebaut wird, ist eben dieser Sencha Tee. Dabei unterscheiden die Japaner nach den einzelnen Anbaugebieten und geben dem Tee unterschiedliche Bezeichnungen. So wird in […]

Tee aufgießen ohne Abfall – gute Idee, aber …

Heutzutage steht der Umweltschutz ganz oben auf der Agenda. Da heißt es, so viel Abfall wie möglich zu vermeiden, darunter vor allem schädliche und nicht abbaubare Stoffe, allen voran das Plastik. Wer in seinem Haushalt versucht, so plastikfrei wie möglich zu leben, der versucht dies in allen Bereichen, so auch beim Genuss von Tee. Komplett […]