Kochen mit Grünem Tee

Gesund ist er, das haben wir an anderer Stelle schon mal näher erläutert. Unter anderem sind Vitamine, Magnesium, Kalium und auch Fluoride im Grünen Tee zu finden und machen ihn dadurch besonders gesundheitsfördernd. Und weil er auch geschmacklich überzeugen kann, wird Grüner Tee nicht nur getrunken, sondern auch in der Küche genutzt. Unser heutiges Thema ist deswegen: Kochen mit Grünem Tee und was man so alles daraus zaubern kann.

Kochen mit Grünem Tee

© supparsorn – Fotolia.com (#93535463 – Cake with Tea Background / Cake with Tea / Cake with Tea on Black Background) Kochen mit Grünem Tee ist nicht mehr so außergewöhnlich wie noch vor Jahren.

Kochen mit Grünem Tee: Was es nicht alles gibt …
Warum aber sollte man mit Tee kochen? Nun, erstens probieren Menschen gerne mal was Neues aus, zweitens ist er – wie schon gesagt – sehr gesund und drittens: Fragen Sie doch nicht immer, machen Sie einfach mal, dann werden Sie es schon selbst sehen bzw. schmecken!

Wenn man sich so ansieht, was man aus Grünem Tee alles kochen kann, da reicht ein Kochbuch nicht aus. Einfacher wäre es vermutlich, wenn man eine Liste erstellt, was beim Kochen mit Grünem Tee nicht klappt. Egal ob herzhaft oder süß – möglich ist vieles. Wie wäre es denn mal mit einem Grüner Tee Kuchen, mit Grüner Tee Plätzchen oder mit Brot, Brötchen oder Baguette, in die ebenfalls Grüner Tee verarbeitet wird? Zum Teil wird das Pulver genommen und – wie beim Kuchen – in den Teig mit eingearbeitet, zum Teil wird aber auch erst der Tee wie gewöhnlich aufgekocht und dann zum Teig zugegeben.

Auf unserer Suche nach weiteren Leckereien, die man mit Grünem Tee zaubern kann, sind wir auf Dinge gestoßen, die sich verdammt lecker und auch interessant anhören. Wie wäre es denn mal mit Tiramisu auf japanische Art? Auch Marmorplätzchen mit Grüntee hört sich lecker an. Und im Übrigen sieht vieles, was man mit Grünem Tee kochen kann, auch farbgestalterisch sehr eigenwillig aus. Grüne Plätzchen, grüner Kuchen etc. – gewöhnungsbedürftig, aber nicht uninteressant.

Besonders gesund ist ein Grüner Tee Smoothie, mal was anderes ist eine Grüne Tee Sauce, die man zum Eis serviert, oder ein Grüner Tee Gelee als Brotaufstrich. Und wenn es dann doch etwas herzhaft sein darf, können Sie sich ein Salatdressing mit Grünem Tee zubereiten, Garnelenschwänze in Grünem Tee Sud kochen oder Lachs mit einer Grünen Tee Kruste kredenzen. Zur Verdauung steht dann ein Grüner Tee Schnaps parat. Und was kochen Sie heute so?

 

Weitere Artikel rund um den Tee