Mate-Eistee zum selbst machen

Vielen ist der Mate Tee noch unbekannt und andere entdecken ihn gerade. Dabei hat Mate Tee eine lange Tradition in Südamerika und steht noch vor Kaffee auf der Liste der beliebtesten Getränke. Auch der Mate Tee ist koffeinhaltig, mit einer Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen und dabei bedeutend bekömmlicher als Kaffee. Bei der Ernte werden ganze Äste des Strauches abgeschlagen. Zur Herstellung des beliebten Getränks werden Blätter und Stängel des Mate-Strauches, aus der Familie der Stechpalmengewächse, geröstet und zerkleinert. Die gerösteten Blätter werden mit eigens eingerichteten Maschinen oder auch noch manuell mit Messern zerkleinert oder sogar pulverisiert. Ein kräftigerer Mate Tee wird nur aus den Blättern, ohne die Stängel gewonnen.

Leckere Erfrischung für heiße Sommertage
Aus Mate Tee kann ein herrlich fruchtiger Mate-Eistee auf einfachste Weise schnell selbst zubereitet werden. Durch seinen natürlichen Koffeingehalt ist er ein vorzügliches Mittel um die Sinne zu beleben. Mit den folgenden Zutaten ist er schnell selbst gemacht

  • 2 EL Matetee
  • 1 l kochendes Wasser
  • 3 unbehandelte Zitronen
  • 1 Zweig Zitronenmelisse
  • 100 g Himbeeren
  • Zucker oder Rohrzucker nach Belieben
  • Eiswürfel
Mate-Eistee

© Francesco83 – Fotolia.com (#40305138 – Lemon Ice Tea on wooden table) Mate Eistee ist im Sommer sehr erfrischend.

Zur Zubereitung dieses Mate-Eistees, mit den oben genannten Zutaten geht mal folgendermaßen vor. Zuerst den Matetee mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Danach wird der Tee abgesiebt und der Saft von 2 Zitronen hinzugegeben. Danach kann der Mate Tee mit Zucker oder Rohrzucker nach Geschmack gesüßt werden. Im Anschluß daran wird die Zitronenmelisse und die letzte Zitrone in Scheiben geschnitten dazugegeben. Nachdem der Tee abgekühlt ist, dürfen die Himbeeren dazugegeben werden. Jetzt kann der Mate-Eistee mit Eiswürfeln serviert werden.

Wer seinen Mate Eistee etwas prickelnder mag, der kann noch etwas Mineralwasser hinzufügen. Ein guter Tipp für alle die Kalorien sparen wollen ist, statt des Zuckers oder Rohrzuckers das Süßungsmittel Stevia zum Süßen zu nehmen. Das Mittel ist 300 Mal süßer als herkömmlicher Zucker. Die Stevia Pflanze wächst wie der Mate Strauch in Südamerika, im Gebiet der Amambai-Bergkette im Grenzgebiet von Paraguay und Brasilien. Den Ureinwohnern ist die stark süßende Wirkung seit langer Zeit bekannt. Mehr Informationen rund um Mate-Tee und Stevia gibt es auf http://www.esando.de.

 

Weitere Artikel rund um den Tee