Tee aus China

China ist ja bekanntlich das Land des Tees. Dort wurde bereits mehrere Jahrhunderte vor Christi Geburt Tee anbaut – die Chinesen wussten eben schon damals, was gut war. Nun ist es in den meisten Ländern so, dass der Tee nach seinem Anbaugebiet benannt wird. Assam, Darjeeling und   | mehr

Indischer Tee

Zwar kommt der Tee ursprünglich aus China, noch dazu ist China größer, aber dennoch ist es heute so, dass Indien Exportland Nummer 1 ist, wenn es um Tee geht. Indischer Tee wächst das ganze Jahr über, das macht Indien wohl auch zum Spitzenreiter – dem Klima sei   | mehr

Pfefferminztee

Wer erinnert sich nicht mit Grausen an seine Kindheit, vor allem dann, wenn man krank war. Denn dann kam Mutter immer mit ganz tollen Ideen um die Ecke und kredenzte einem einen leckeren Kamillen-, Fenchel- oder auch Salbeitee. Dass man den so gar nicht trinken wollte, sah   | mehr

Teebeutel Qualität

Der Teebeutel ist eine prima Erfindung für den Tee zwischendurch. Man muss nicht lange mit Teesieben hantieren oder gar die losen Blätter aus dem Wasser fischen. Man hängt einfach den Teebeutel in die Tasse oder die Kanne und gießt Wasser drauf. Danach nur noch herausnehmen und fertig   | mehr

Grüntee Koffeingehalt

Tun wir doch einfach mal so, als würden wir uns mit Tees überhaupt nicht auskennen. Würden wir nun ein Getränk vorgesetzt bekommen, das Epigallocatechingallat enthält, ist wohl kaum einer erpicht darauf, das unbedingt versuchen zu wollen, oder? Dabei handelt es sich hier lediglich um Catechine, die nichts   | mehr

Zweiter Teeaufguss

Immer wieder ist davon zu lesen, dass man Tee auch zweimal, sogar dreimal aufgießen kann. Wenn man von Tees ausgeht, die man heute bei uns in jedem Supermarkt bekommt, also die günstigen Teesorten, die auch oft noch im Beutel angeboten werden, dann empfiehlt es sich nicht, einen   | mehr