Darjeeling-Flugtee

Nein, mit einem Darjeeling-Flugtee wachsen Ihnen keine Flügel. Er wird Ihnen vom Händler auch nicht hinterhergeworfen. Der Name hat eine ganz andere Bedeutung. Bevor wir dazu kommen, sollte man erst einmal abklären, welcher Tee zum Flugtee werden kann. Der Name sagt es bereits, es ist der Darjeeling.   | mehr

Ingwertee

Man weiß es nicht genau, geht aber davon aus, dass Ingwer ursprünglich von den pazifischen Inseln stammt. Das ist lange her, heute wird er vor allem in den tropischen und subtropischen Gebieten angebaut, darunter Südamerika, Indien, Australien, Indonesien, China, Nigeria und Japan. Von dort aus gelangt die   | mehr

Früchtetee

Wenn es um Früchtetee geht, weiß jeder, was damit gemeint ist. Die allerwenigsten aber wissen, dass es genau genommen kein Tee ist. Denn Tee wird aus der Teepflanze Camellia sinensis gewonnen. Die ist im Früchtetee aber nicht vorhanden. Somit wäre die richtige Bezeichnung für Früchtetee aromatisches Heißgetränk.   | mehr

Hojicha

Der Hojicha Tee ist ein Grüntee, obwohl er gar nicht so aussieht. Der Grund: Seine Blätter werden zwar nach der Ernte sofort gedämpft, wodurch die grüne Farbe erhalten bleibt, doch schon kurz danach wird er gerollt und geröstet, wobei er seine braune Farbe erhält. Somit sieht er   | mehr

Wintertee

Wenn es draußen bitterkalt ist, muss sich der Mensch allerlei Dinge überlegen, damit ihm warm wird. Da warme Gedanken ebenso wenig helfen, wie der beliebte Glühwein oder der Grog (die sorgen nämlich dafür, dass einem sogar noch kälter wird, weil sich die Gefäße erweitern), kommen viele immer   | mehr

Earl Grey Tee

Charles Grey war ein Heerführer, der unter anderem im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg große Erfolge nachweisen konnte. Aus diesem Grund wurde ihm im Jahr 1806 der Titel „Earl“ verliehen. Folglich nannte er sich also Earl Grey. Nun hatte dieser Earl mit Tee so gar nichts am Hut, hat also   | mehr